Prozesstemperaturhaltung

Ein sorgfältig ausgewähltes industrielles Prozesstemperaturhaltesystem kann die Temperatur eines Mediums in einer Rohrleitung auf dem gewünschten Niveau halten. Dies ist je nach Prozess oder Anwendung für viele unterschiedliche Temperaturbereiche möglich.

Prozesstemperaturhaltung – Komplettlösungen zur Begleitheizung

nVent Thermal Management bietet Lösungen zur Prozesstemperaturhaltung als komplettes und schlüsselfertiges Begleitheizungssystem. Zu unserem Leistungspaket gehören neben der Auswahl der geeigneten Begleitheizungstechnologien und Regelungssysteme auch sämtliche erforderlichen Serviceleistungen bis zur Inbetriebnahme. Process-Temperature-Industrial.jpg

Begleitheizungssystem
  • Elektrische Heizleitungen zur Begleitheizung halten die Temperatur ruhender Flüssigkeiten, indem sie den Wärmeverlust ersetzen, der trotz Wärmedämmung an Rohrleitungen, Behältern und Apparaten entsteht.
  • Fortschrittliche Regelungssysteme – Betriebsmittel wie Thermostate, Regler und Schaltschränke, die Heizleitungen überwachen und/oder steuern, um die Temperatur des Mediums in der beheizten Rohrleitung zu halten.
  • Komponenten und Zubehör – Produkte zum elektrischen Anschluss und zur sachgemäßen Installation wie Abschlussgarnituren, Glasseide-Klebeband und Warnaufkleber.
Service
  • Engineering- und Design-Dienstleistungen
  • Beschaffung und Fertigung
  • Serviceleistungen vor Ort
  • Serviceleistungen nach der Installation

nVent Thermal Management kann nicht nur die einzelnen Komponenten liefern, sondern auch Engineering und Auslegung übernehmen sowie das gesamte System installieren und warten.

Aus unseren hochentwickelten Produkten entsteht in Verbindung mit unseren Vor-Ort-Serviceleistungen eine integrierte Temperaturhaltelösung, die strategisch geplant und kompetent umgesetzt wird. So entsteht ein optimales Begleitheizungssystem für Ihre individuellen Anforderungen.
Da wir alle Aspekte der Planung und Installation des Begleitheizungssystems selbst übernehmen, hat Ihr Projektteam einen einzigen Ansprechpartner für alle Fragen und Anliegen.

17_ProcessTempMaintenance_ind_thumbnail.jpg

Bei Rohrleitungen, in denen Medien über längere Zeit stehen, ist eine Beheizung zur Aufrechterhaltung der Prozesstemperatur unerlässlich.

Je nach Anwendung muss beispielsweise die Temperatur des Mediums in der Rohrleitung über einem bestimmten Mindestwert gehalten werden, um:

  • den Medientransport zu gewährleisten
  • das Medium in einer Reaktion verwenden zu können
  • Kristallisation oder Qualitätsverschlechterung des Mediums zu verhindern
  • den Prozess sicher herunterfahren zu können
  • die Eigenschaften des Mediums zu erhalten
Ein zuverlässiges System zur Prozesstemperaturhaltung

Die Rohrleitungsbeheizung ersetzt Wärme, die trotz Dämmung verloren geht, um so die erforderliche Temperatur des Rohrs und des darin enthaltenen Mediums aufrechtzuerhalten.

Diese Temperaturhaltung trägt dazu bei, dass:

  • Medien kosteneffektiv von einem Ort an einen anderen gefördert werden können
  • Prozesse mit maximaler Effizienz ablaufen
  • Prozesse sicher angefahren und heruntergefahren werden können
Erstklassiger Service für Begleitheizungssysteme

Ein fachgerecht geplantes Begleitheizungssystem besitzt zwangsläufig eine gewisse Komplexität. Die Zusammenarbeit mit unseren Experten bietet Ihnen in diesem Bereich zahlreiche Vorteile:

  • Schlüsselfertige Lösungen
  • Projektmanagement über alle Phasen des Begleitheizungsprojekts hinweg, damit Sie Ihre Termine einhalten können
  • Eine technisch optimale Lösung für langfristig zuverlässigen Betrieb
  • Globale Organisation mit einer vollständigen Palette an Begleitheizungssystemen
  • Hervorragender technischer Support
  • Bewährte Projektabwicklungsstrategien
  • Hohe Sicherheitsstandards
Selbstregelnde Beheizungssysteme

Selbstregelnde elektrische Heizbänder von nVent RAYCHEM stellen ihre Heizleistung automatisch ein, um Temperaturschwankungen der Rohrleitung auszugleichen.

Selbstregelnde RAYCHEM-Heizbänder bieten die folgenden Vorteile:

Self-Regulating

  • Geeignet für komplexe Rohrleitungssysteme, Kunststoffrohre und Leitungssysteme mit Dampfspülung
  • Gleichmäßigere Rohrleitungstemperaturen; Temperaturklasse unabhängig von Betriebsbedingungen, dadurch höchste Sicherheit
  • Vor Ort ablängbar
  • Können an Armaturen, Flanschen und Instrumenten zur vereinfachten Installation übereinandergelegt werden
  • Installation mit modernen RAYCHEM-Anschlussgarnituren, die leicht zu installieren sind, keine Heißarbeitserlaubnis erfordern und bei denen keine Gefahrstoffe wie RTV-Silikone verwendet werden

Leistungsbegrenzende Beheizungssysteme

Leistungsbegrenzende elektrische Heizbänder von RAYCHEM sind ideal zur Prozesstemperaturhaltung, wenn eine hohe Heizleistung und/oder hohe Einsatztemperaturen gefordert sind. Leistungsbegrenzende RAYCHEM-Heizbänder:

Power-Limiting

  • eignen sich in ausgeschaltetem Zustand für Einsatztemperaturen von bis zu 260 °C
  • können bei Spannungen von bis zu 480 V eingesetzt werden
  • variieren ihre Heizleistung je nach Rohrleitungstemperatur
  • können abgelängt werden
  • können zur einfachen Installation einmal übereinandergelegt/gekreuzt werden
  • werden mit modernsten RAYCHEM-Anschlussgarnituren geliefert, die leicht zu installieren sind, keine Heißarbeitserlaubnis erfordern und bei denen keine Gefahrstoffe wie RTV-Silikone verwendet werden

MI-Beheizungssysteme (mineralisoliert)

Mineralisolierte elektrische Heizkabel von nVent PYROTENAX sind ideal, wenn eine hohe Heizleistung erforderlich ist, hohe Einsatztemperaturen erreicht werden oder die Heizbänder in Kontakt mit extrem korrosiven Stoffen geraten. Mineralisolierte PYROTENAX-Heizkabel:

MI-Cable

  • liefern eine Heizleistung von bis zu 200 Watt pro Meter
  • sind für eine einfache Installation bereits vorkonfektioniert
  • sind für explosionsgefährdete Bereiche zugelassen
  • können bei Spannungen von bis zu 600 V eingesetzt werden
  • sind besonders für aggressive Umgebungsbedingungen geeignet
  • eignen sich für eine maximale Anwendungstemperatur von 550 °C und eine maximale Einsatztemperatur von 650 °C
  • können auf Wunsch auch für höhere Temperaturen ausgelegt werden

PI-Beheizungssysteme (polymerisoliert)

Polymerisolierte (PI) Heizkabel von RAYCHEM eignen sich besonders für längere Heizkreise (z. B. >250 m) bis zu mehreren Kilometern Länge. PI-Heizkabel bieten folgende Vorteile:

  • Breites Spektrum an Nennwiderständen
  • Einsatztemperaturen dauerhaft bis zu 260 °C, vorübergehend bis zu 300 °C
  • Dank PTFE-Isolation höchste Temperaturbeständigkeit und chemische Beständigkeit
  • Deutlich längere Lebensdauer
  • Vor Ort leicht konfektionierbar

Advanced Control Systems

Modernste RAYCHEM-Regelungssysteme sind speziell für die Temperaturregelung bei Begleitheizungsanwendungen für die Prozesstemperaturhaltung ausgelegt.
RAYCHEM-Regelungs- und Überwachungsprodukte bieten die folgenden Vorteile:

  • Breites Produktangebot von mechanischen Thermostaten zur lokalen Regelung bis hin zu unseren hochmodernen NGC-Produkten, die für jeden einzelnen Regelheizkreis bis zu acht Prozesstemperaturen messen können
  • Integration hochentwickelter Regelungsmethoden, Überwachung von Funktionalität, Leistung und Fehlerstrom, Fehlerstromschutz
  • Remote-Überwachung möglich, meist auch über Schnittstelle zur RAYCHEM Supervisor-Software

Bei Regelungs- und Überwachungslösungen für Anwendungen zur Prozesstemperaturhaltung gibt es die folgenden Optionen:

  • Lokal – Lokale Steuereinheiten sind typischerweise für einen einzelnen Heizkreis vorgesehen und in unmittelbarer Nähe der Begleitheizungsanwendung installiert. Sie überwachen und/oder regeln den Heizkreis je nach gemessener Rohrleitungstemperatur.
  • Verteilt – Die Regler werden in der Anlage verteilt und regeln in der Nähe des Einsatzorts jeweils mehrere elektrische Heizkreise. Die strategische Platzierung der Reglerschränke senkt die Gesamtinstallationskosten, da weniger Kabel verlegt werden müssen.
  • Zentral – Es wird eine zentrale Schaltanlage für die Temperaturregelung sämtlicher Heizkreise eingerichtet. Diese Strategie lohnt sich besonders dann, wenn viele Heizkreise auf einer überschaubaren Fläche vorhanden sind.
Kompetent geplantes Begleitheizungssystem sichert Rohölfluss in kalifornischer Raffinerie
Tesoro.jpg
Die Herausforderung

Die Tesoro-Raffinerie im kalifornischen Martinez benötigte eine Begleitheizung für ihre Pumpstation und Transferleitungen an der Ladebrücke Amorco Wharf, um den Rohölfluss vom Schiff ins Tanklager sicherzustellen. Detailpläne für die Begleitheizung waren nicht vorhanden, zudem erwies sich das Projekt aufgrund der stark verzweigten Rohrleitungen und der Vielzahl von Armaturen an der Pumpstation als äußerst kompliziert. Da der Kunde nur über einen engen Zeitrahmen verfügte, wandte er sich an nVent Thermal Management.

Lösung
Durch die vielen unterschiedlichen Rohrnennweiten, die hohe Anzahl großer und kleiner Armaturbaugruppen sowie das enge Temperaturfenster für die Temperaturhaltung erforderte die Planung der Begleitheizung viel Kreativität und Flexibilität, um den Anforderungen des Kunden gerecht zu werden. Die Ingenieure von nVent Thermal Management besuchten zunächst die Raffinerie und erstellten einen kompletten Entwurfsplan. Dazu nahmen sie die Maße der Rohrleitungen auf und planten das Begleitheizungssystem vor Ort. Zur Ermittlung der notwendigen Stromverteilungssysteme, Netzanschlüsse sowie der erforderlichen Regelungs- und Überwachungstechnik arbeiteten sie eng mit den Raffineriemitarbeitern zusammen. Gleichzeitig gaben sie Empfehlungen hinsichtlich der am besten geeigneten Heizleitungen.
Produkte

Aufgrund der vorhandenen Erfahrung mit marinen Anwendungen und dem Transport von Rohöl war nVent Thermal Management in der Lage, termingerecht eine kosteneffektive Lösung für die Tesoro-Raffinerie zu entwickeln. Für das gesamte Rohrleitungssystem wurden selbstregelnde XTV-Heizbänder der Marke nVent RAYCHEM ausgewählt, um die Installationskosten gering zu halten und die Anforderungen an die Temperaturhaltung erfüllen zu können. RAYCHEM 920-Regelungs- und Überwachungsanlagen wurden mit Transformatoren und einem Stromverteilungssystem in einem autarken Modul kombiniert, um Zeit und Geld bei der Installation vor Ort einzusparen.

Vorteile

Bei der Installation wurden die strikten Sicherheitsstandards von nVent TRACER eingehalten, sodass das Projekt mit einer makellosen Sicherheitsbilanz abgeschlossen wurde. Neben der fachmännischen Installation des Begleitheizungssystems durch erfahrene Techniker erhielt Tesoro eine „Warm Pipe Warranty“, also die Garantie, dass das System fachgerecht installiert wurde und jederzeit die richtige Temperatur an den Leitungen hält. Langjährige Erfahrung, Kreativität und Flexibilität waren auch bei diesem Projekt für die Tesoro-Raffinerie wieder der Schlüssel zum Erfolg.

Zugehörige Produkte

Connection and Protection